Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems)

Wir für Euch!

Wahlperiode von März 2017 bis 2021

___________________________________________________________________

Tätigkeitsbericht für das Jahr 2019

 

Anlässlich der Verabschiedung von Frau Schütte, die 20 Jahre die Seniorengemeinschaft Lingen-Bramsche führte, reihten sich Vertreter der Seniorenvertretung in die Gratulanten Schaar ein. In einer Feierstunde der Kirchengemeinde wurde Sie von ihren Vorstandsmitgliedern sowie vielen Gästen am 02. Januar 2019 aus ihrem Amt verabschiedet.

In der Vorstandssitzung am 09. Januar 2019 befasste man sich mit dem Jahresabschluss 2018 sowie dem Haushaltsplan 2019.

Weiteres Thema war die Vorbereitung der Klausurtagung des Vorstandes am 21. und 22. Februar 2019.

Ein Antrag der Seniorenvertretung auf Erhöhung der Einstufung der Kategorie für die Wohngeldberechnung in Lingen wurde an die Mitgliederversammlung des Landesseniorenrates Niedersachsen gestellt.



Anfang Januar erscheint die Lingener Seniorenzeitung „Drehscheibe“ mit ihrer achtzehnten Ausgabe Januar 2019 – März 2019. Themen in dieser Ausgabe: Nachlese zum Tag der Lingener Senioren im Oktober 2018, Einführung einer Lingener Ehrenamtskarte, Seniorensport, Veranstaltungskalender für Lingen und vieles mehr.

 

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Seniorenvertretung am 17. Januar 2019 wurden Frau Emmi Dust und Frau Martha Schwegmann mit dem Engagement-Preis für Seniorinnen und Senioren ausgezeichnet. Im Laufe der Veranstaltung blickte die 1. Vorsitzende Ingrid Hermes auf das Jubeljahr 2018 zurück und berichte von vielen Aktivitäten der Seniorenvertretung. Weiterhin wurden die Projekte für das neue Jahr vorgestellt. In gemütlicher Atmosphäre, bei Neujahrshörnchen und Kaffee gab es einen regen Informationsaustausch mit den zahlreichen Gästen.

  

11. Februar – 18. März 2019 Schülerfirma „FRANZ-IT“ macht Senioren fit für den Computer. Die Seniorenvertretung bietet in Kooperation mit der Schülerfirma „FRANZ-IT“ des Franziskus-Gymnasiums Lingen eine Seniorenschulung für Computer an. Der Kurs umfasst 10 Lehreinheiten je 2 Stunden.  

 

Auf der Vorstandssitzung am 13. Februar 2019 wurde der Ablauf der Klausurtagung des Vorstandes am 21.und 22. Februar vorgestellt. Weiterhin beschloss man, einen Antrag „Senioren-Abo“ fürs Theater an die Stadt Lingen zu stellen.

 

Zur ersten Informationsveranstaltung der Seniorenvertretung im neuen Jahr ging es am 14. Februar 2019 in der Halle IV in Lingen um das Thema „Was liest man in Lingen?!“ – Hintergründe der Entstehung von Nachrichten. Herr Thomas Pertz, Redaktionsleiter der Lingener Tagespost informierte ca. 50 Seniorinnen und Senioren über die Entstehung der Lingener Tagespost mit seinen Interna und Hintergründen.

 

Eine zweitägige Klausurtagung stand vom 21. bis 22. Februar 2019 im Kolpingbildungs-Haus Salzbergen für den Vorstand auf dem Programm. Reflexion der Ziele und Vereinbarungen aus der Klausurtagung vom 25. Februar 2017, Ziele für die weitere Arbeit, Mehr Einfluss in den städtischen Gremien gewinnen mit den Gästen Horst Dieter Dörr, Vorsitzender des Seniorenbeirates der Stadt Nordhorn sowie Herbert Schweer, Koordinator Generation 50plus in der Samtgemeinde Spelle, „Was ist unsere Gesellschaftspolitische Aufgabe?“ mit Günter Oberthür, Umstrukturierung der Seniorenvertretung standen auf der Agenda. Intensive Tage, die von allen Beteiligten positiv bewertet wurden.

 

Die Neuregelung der Arbeitsgruppen stand im Mittelpunkt der Vorstandssitzung am 13. März 2019. Mit der Zusammenlegung einiger Arbeitsgruppen soll die Effektivität der Arbeit gesteigert werden war man sich einig. Eine wichtige Arbeitsgruppe wird die neu aufgestellte Arbeitsgruppe „Demographische Aufgaben“ sein. Hier sollen alle Seniorenrelevanten Themen wie Pflege, Wohnen, Mobilität, Gesundheit und mehr beraten werden.


Den Tätigkeitsbericht 2018 der Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems) überreichten am 19. März 2019 Vertreter der Seniorenvertretung an Oberbürgermeister Dieter Krone. Ein ereignisreiches Jahr 2018 spiegelt der Tätigkeitsbericht wieder. Weiterhin informierten die Vertreter der Seniorenvertretung den Oberbürgermeister über die Pläne für das nächste Jahr.

 

Mit einer großen Abordnung der Seniorenvertretung, fuhr man am 25. März 2019 zur Mitgliederversammlung des Landesseniorenrates Niedersachsen e.V. nach Hannover.

Ingrid Hermes, Ursula Ramelow, Meta Scharf, Heinrich Feldmann sowie Johannes Ripperda vertraten die Seniorenvertretung bei der Mitgliederversammlung. In der Mitgliederversammlung wurden Berichte über die Arbeit des LSB gegeben sowie der Vorstand neu gewählt. Bei der Antragsberatung wurde der Antrag der Seniorenvertretung Lingen bezüglich der Höherstufung der Mietstufe in Lingen nicht beraten, da es sich hier um eine kommunale Angelegenheit handele.

Daraufhin wurden die Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises bezüglich dieser Angelegenheit angeschrieben.

  

Im Rahmen der Vorstandssitzung am 10. April 2019 berichtete die AG Demographische Aufgaben über ihre erste Sitzung. Als erstes möchte man sich der Pflegesituation in den Alten- und Pflegeheimen der Stadt Lingen annehmen. Wir möchten uns mit den Leitungen und Heimbeiräten bekanntmachen und einen Fragebogen zu deren Angeboten, die über die Pflege und medizinische Versorgung hinausgehen beantworten lassen führte Frau Sänger aus.

  

Die Lingener Seniorenzeitung „Drehscheibe“. erscheint mit ihrer neunzehnten Ausgabe April 2019 – Juni 2019, Anfang April. Neben vielen Informationen und Nachrichten sind die Themen Bericht über die Klausurtagung, Wohnberatung, Mobile Begleiter und Seniorensport.

  

Am 16. April 2019 stellte die Fakultät Management, Kultur und Technik (MKT) der Hochschule Osnabrück auf dem Campus Lingen, die Seniorenvertretung sowie die Sponsoren das Programm des Senioren Campus 2019 vor. Vier interessante Vorlesungen wird es geben.

 

Anlässlich der Vorstandssitzung vom 08. Mai 2019 wurde der Antrag zum Senioren-Abo besprochen.

Bei der Überarbeitung des Seniorenratgebers der Stadt Lingen wird die AG Demographische Aufgaben vorschlagen, den Inhalt zu optimieren.

 

Die Jahresveranstaltung „Dorfgemeinschaft 2.0“ fand am 14. Mai 2019 im IT-Zentrum Lingen statt. Johannes Thelen und Johannes Ripperda nahmen an dieser Veranstaltung teil auf der die Forschungsergebnisse aus dem Projekt „Dorfgemeinschaft 2.0“ vorgestellt wurden.

 

Der „Seniorencampus“ befasste sich am Donnerstag, den 16. Mai 2019 mit dem Thema „Alles eine Frage der Führung ….“ Dozent Prof. Dr. Thomas Steinkamp erläuterte das Verhältnis von Mitarbeitenden und Führenden, die unterschiedlichen Erwartungen haben können, die wiederum ein reibungsloses Zusammenarbeiten erschweren. Er gab Hinweise über den aktuellen Stand der Führungsforschung und ein gelingendes Miteinander in Organisationen.

 

 

Die Informationsveranstaltung der Seniorenvertretung am 23. Mai 2019 in der Halle IV in Lingen beschäftigte sich mit dem Thema „Altersdiskriminierung“ – Wenn ältere Menschen in vergleichbarer Situation schlechter behandelt werden. Frau Hanne Schweizer vom Büro gegen Altersdiskriminierung, Köln gab hier viele Beispiele, Anstöße und Informationen zur Altersdiskriminierung. Ca. 50 Interessierte fragten und diskutierten zu diesem Thema. Reinhard Falkuß hielt die Versammlung in den Pausen mit Bewegungsübungen fit.

 

Im Sommerkurs vom 03. Juni bis 27. Juni 2019, beschäftigten sich zehn Senioreninnen und Senioren mit dem Thema Smartphone und Tablett. Sie eigneten sich die Felder Videotelefonie, online Doppelkopf und mehr an. Die Schülerfirma FRANZ-IT bot in Kooperation mit der Seniorenvertretung in fünf Sitzungen die Möglichkeit die Funktionsweise ihrer Smartphones und Tabletts erklärt zu bekommen.   

  

Am Donnerstag, den 06. Juni 2019 befasste sich der „Seniorencampus“ mit dem Thema „Gesundheitsinformationen“ Die Dozentin Prof*in. Dr. Rosa Mazolla referierte über den Zugang zu Informationen und deren inhaltliche Beurteilung für die individuell richtige Entscheidung.

  

Anlässlich der Vorstandssitzung am 12. Juni 2019 beschloss man auf dem 4. Lingener Freiwilligentag am 01. September 2019 mit einem Stand teilzunehmen.

Einstimmig wurde der Antrag „Senioren-Abo für das Theater“ beschlossen und an die Verwaltung weiter gegeben.

 

In der Vorstandssitzung am 10. Juli 2019 wurden die Vorbereitungen zum „4. Lingener Freiwilligentag am 01. September 2019“ beraten. Die Standbesetzung sowie der Auf- und Abbau für den Tag wurde festgelegt.

 

Anfang Juli erscheint die Lingener Seniorenzeitung „Drehscheibe“. mit ihrer zwanzigsten Ausgabe Juli 2019 – September 2019. Themen in dieser Ausgabe: Aktion Weltseniorentag, Interview mit der Schriftstellerin Karen Duve, Vorstellung von Vereinen und Verbänden sowie den Veranstaltungskalender für Lingen und vieles mehr.


Zu einem Gedankenaustausch mit dem Landtagsabgeordneten Christian Fühner fuhr der Vorstand am 07. August 2019 in die Landeshauptstadt Hannover. Nach einem Rundgang durch den Niedersächsischen Landtag mit Christian Fühner gab es einen Meinungsaustausch zu Seniorenrelevanten Themen. Von Pflege, Gesundheitsversorgung, Wohnen, Ehrenamt und Stellung der Seniorenvertretungen reichte der Strauß an Diskussionspunkten. Einige konkrete Fragen gaben die Vorstandsmitglieder dem Landtagsabgeordneten an die Hand.

  

Am 09. August 2019 verstarb unser aktives Vorstandsmitglied Gerhard Hoffschroer.

Seit 2011 setzte er sich als Vorstandsmitglied mit großem Engagement sowie verlässlicher Hilfsbereitschaft für die Seniorenvertretung und ihre Aufgaben ein.

  

Auf der Vorstandssitzung am 14. August 2019 berichteten Walter Ahlrichs und Johannes Ripperda über die Aktivitäten bezüglich der EDV-Kurse in Kooperation mit der Gesamtschule Emsland sowie der Schülerfirma FRANZ-IT des Franziskusgymnasiums. 

Bezüglich der Neuauflage des „Seniorenratgebers“ der Stadt Lingen (Ems) erklärte Edeltraud Sänger, das die AG Demographische Aufgaben der Stadt ihre Wünsche und Vorschläge unterbreitet habe. 

Johannes Ripperda berichtete über das Treffen mit der Lingen Wirtschaft + Touristik, dem Karnevalsverein Lingen und der Seniorenvertretung bezüglich der Vorbereitung des Seniorennachmittages anlässlich des Altstadtfestes.

 

 

Mit einem repräsentativen Stand und interessanten Mitmachangeboten stellte sich die Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems) anlässlich des 4. Lingener Freiwilligen- und Jugendfreizeittages am 01. September 2019 auf dem Marktplatz in Lingen vor. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit sich von den Vorstandsmitgliedern über die Aktivitäten und Angebote der Seniorenvertretung zu informieren. Auf dem Marktplatz gab es viele weitere Aktion der Lingener Vereine und Verbände.

 

 

Am 11. September 2019 beschäftigte sich der Vorstand in seiner Sitzung erneut mit der „Diskussion über das Radfahren in der Fußgängerzone“. Hier ist sich die Seniorenvertretung einig, dass die Fußgängerzone eine verlässliche bleiben muss. 

Die Vorbereitungen für die Aktion anlässlich des Weltseniorentages am 01. Oktober sind abgeschlossen.

Auf die Anschreiben an die Pflegeheime durch die AG Demographische Aufgaben gibt es erste Rückmeldungen. Hier soll die AG nun Termine mit den Einrichtungen vereinbaren.

 

Aus Krankheitsgründen der Dozentin fiel der „Seniorencampus“ am Mittwoch, den 18. September 2019 leider aus. Dieser Termin wird im nächsten Jahr nachgeholt.

 

 

Die Informationsveranstaltung der Seniorenvertretung am 19. September 2019 in der Halle IV in Lingen beschäftigte sich mit dem Thema „Ärztliche Versorgung in Lingen?!“ Herr Wolfgang Hentrich, niedergelassener Facharzt für Innere Medizin und Vorstands-vorsitzender GENIAL eG Gesundheitsnetz informierte über die Versorgungslage in Lingen. Ca. 40 Interessierte diskutierten zu diesem Thema und hatten viele Nachfragen. In den Pausen hielt Reinhard Falkuß die Versammlung mit Bewegungsübungen fit.

 

Anlässlich des Weltseniorentages am 01. Oktober 2019 rief die Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems) zum freiwilligen Verzicht auf die Benutzung von Kraftfahrzeugen aller Art auf. Auf der Internetseite der Seniorenvertretung gab es einen interaktiven Aufruf hierzu. Ca. 2. 000 Klicks verzeichnete dieser Aufruf. 191 Personen haben ihre Bereitschaft erklärt, diesem Aufruf zu folgen. 

Der internationale Tag der älteren Menschen, auch Tag der Senioren oder Weltseniorentag genannt, wurde 1990 durch die UNO initiiert um die Leistung der Älteren und den Gewinn, den sie für das gesellschaftliche Zusammenleben darstellen zu würdigen. 

 

In der Vorstandssitzung am 09. Oktober 2019 wurde Jürgen Dietrich als Nachrücker für den verstorbenen Gerhard Hoffschroer in den Vorstand aufgenommen.

Die AG Demographische Aufgaben erläuterte, dass die Besuche in den Pflegeheimen terminiert seien. Am 08. Oktober habe es das erste Gespräch im Kursana Domizil gegeben. Mit der Direktorin sowie der Pflegeleitung sei ein offenes, angenehmes und informatives Gespräch geführt worden.

Weitere Termine stehen an am 16. Oktober 2019 in der Seniorenresidenz Curanum, 22. Oktober 2019 im Seniorenzentrum Haus Georg sowie am 13. November 2019 im Rahmen der Vorstandssitzung der Seniorenvertretung im Seniorenwohnheim Stephanus Haus.

Die AG ORGA Veranstaltungen stellte den Veranstaltungsplan für das erste Halbjahr 2020 mit drei Veranstaltungen vor.

 

Die Lingener Seniorenzeitung „Drehscheibe“ erscheint mit ihrer einundzwanzigsten Ausgabe Oktober – Dezember 2019, Mitte Oktober. Die Redaktion bittet die Leser um ihre Meinung wie ihnen die Zeitung und die Themen gefallen. Um die Redaktionsarbeit zu verbessern werden die Leserinnen und Leser um zahlreiche Rückmeldungen gebeten. Edeltraud Sänger stellt die „AG Demographische Aufgaben“ vor. Mitgliedsvereine und Verbände stellen sich vor und der Terminkalender sowie Informationen zu den Mittagstischen in Lingen und der Fahrplan des LiLi rundet das Leseangebot ab.

  

Johanes Thelen, Gustav Dietrich und Johannes Ripperda vertraten am 24. Oktober 2019 die Seniorenvertretung bei der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft im Landesseniorenrat Niedersachsen e.V. – Region Weser-Ems. Thema der Veranstaltung war „Das Alter wieder schätzen lernen“ bis hin zu der Frage „Ist die Altenpflege in Deutschland zeitgemäß oder zukunftsfähig?“. Referent war Herr Alfred T. Hoffmann, Sozialpädagoge, Diplom-Pädagoge und Sozial-Gerontologe. Herr Hofmann ist mit dem Thema – Gesundheit und Pflege - weltweit unterwegs.


Die Stadt Lingen (Ems) lud am 27. Oktober 2019 zu einer Dankeschön Veranstaltung für ehrenamtliche in gemeinnützigen Organisationen in das Theater an der Wilhelmshöhe ein. Oberbürgermeister Dieter Krone bedankte sich bei den Teilnehmern für das Bürgerschaftliche Engagement in der Stadt Lingen. Der Vorstand der Seniorenvertretung war hier mit mehreren Vorstandsmitgliedern dabei. 

 

04. November 2019 – 05. Dezember 2019. Die Schülerfirma „FRANZ-IT“ macht Senioren fit für den Computer. Die Seniorenvertretung bietet in Kooperation mit der Schülerfirma „FRANZ-IT“ des Franziskus-Gymnasiums Lingen eine Seniorenschulung für Computer an. Themen sind Sicherheit des Computers, Einführung in das Internet, Arbeit mit Browser und Suchmaschine, Arbeit mit Schreibprogrammen, E-Mails einrichten, Möglichkeiten des Internets sowie Übungen / Persönliche Wünsche der Teilnehmer. Dass eigene Laptop kann mitgebracht werden. Der Kurs umfasst 10 Lehreinheiten je 2 Stunden. Jeweils Montag und Donnerstag wird von 15.30 – 17.30 Uhr unterrichtet.

  

Das Stephanus Haus hatte die Seniorenvertretung am 13. November 2019 zu ihrer Vorstandssitzung in das neu gebaute Haus Service-Wohnen am Stephanus Haus, Hannoveraner Straße 1a. Der Heimleiter Heiko Harms-Ensing und weitere Mitarbeiter erläuterten die Arbeit des Altenheims sowie das Konzept des Service-Wohnens. Bei dem anschlie-ßenden Rundgang konnten die Vorstandsmitglieder die Wohnungen sowie das großzügige Angebot der Gemeinschaftsflächen in Augenschein nehmen.

In der Vorstandssitzung wurde für 2020 eine zweitägige Klausurtagung beschlossen.

Im Rahmen der Vorbereitungen des Neujahrsempfangs 2020 beschlossen die Vorstandsmitglieder Frau Gertrud Schütte, Bramsche mit dem Engagement-Preis 2020 auszuzeichnen.

Die Neuauflage der Broschüre „Senioren-Wegweiser“ der Stadt Lingen unter Mitarbeit der Seniorenvertretung liegt nun vor.   

 

Mit dem Thema „Simulationstechniken im Maschinenbau – Wege zu optimierten Produkten“ beschäftigte sich der „Seniorencampus“ am Donnerstag, den 14. November 2019. Referent Prof. Dr. Christian Henig führte an Hand von Beispielen die Möglichkeiten von Simulation mit Optimierung vor.


18. November 2019 – 27. Januar 2020 Schüler schulten Senioren „Ran an den Computer“ in Kooperation mit dem Programm n21 der Sparkasse Emsland, der Gesamtschule Emsland in Lingen bot die Seniorenvertretung einen Kursus zum Umgang mit Handy, PC, Smartphone und Tablett an. Hier wurde informiert und gezeigt wie man Wats-App und Instagram nutzt und wie man Bilder per Smartphone verschickt. Der Kursus umfasst 6 Lehreinheiten je 1 ½ Stunden. In diesem Jahr gab es die 11. Auflage dieses Angebotes.

 

Am 21. November 2019 beschäftigte sich die Informationsveranstaltung der Seniorenvertretung in der Halle IV in Lingen mit dem Thema „Vom Wandel in der Begräbnis- und Erinnerungskultur“ Ca. 60 interessierte hörten den Informationen von Frau Nele Sielker vom Bestatter Efken aus Meppen mit größter Aufmerksamkeit zu. Sie sprach über Bestattungsformen, Vorsorge, Richtlinien sowie Service durch die Bestatter. Nach dem Vortrag gab es eine interessante Frage- und Diskussionsrunde

 

25 Jahre Beirat für Seniorinnen und Senioren im Landkreis Emsland feierte die Vertretung am 29. November 2019 im Rahmen eines Festaktes. Franz Müntefering, Vorsitzender der BAGSO – Bundearbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. war Festredner der Veranstaltung. Stürmischen Beifall erhielt er für seine Ausführungen zu „Perspektive Alter(n)“ – die positiven Seiten des Alters aus dem generationsübergreifenden Blickwinkel. Ursula Ramelow, Johannes Thelen, Meta Scharf und Johannes Ripperda vertraten hier die Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems).  

  

Die Vorstandssitzung am 11. Dezember 2019 beschäftigte sich mit den Vorbereitungen zum Neujahrsempfang 2020.

Gleichzeitig wurde das Veranstaltungsprogramm für das erste Halbjahr 2020 verabschiedet.

 

Mitte Dezember 2019 verzeichnete unsere Internetseite www.seniorenvertretung-lingen.de den 500. 000 Besuch einer Seite unseres Onlineangebotes seit Anfang 2018.  

 

 

Als Sachkundiges Mitglied (nicht Stimmberechtigt) nimmt Edeltraud Sänger an den Sitzungen des Ausschusses für Familie, Soziales und Integration der Stadt Lingen (Ems) die Interessen der Seniorenvertretung war.

 

Im Kulturausschuss der Stadt Lingen (Ems) vertritt Meta Scharf als Sachkundiges Mitglied (nicht Stimmberechtigt) die Interessen der Seniorenvertretung.

 

Als unser Vertreter für den Landesseniorenrat, die LSR - AG Weser-Ems sowie den Kreisseniorenrat nimmt Johannes Thelen an deren Gremiensitzungen teil.

 

 

 

Aktivitäten der Arbeitsgruppen im Jahre 2019

AG Altstadtfest-Karneval-LWT                 -          Sitzungen      3 X

AG Betreuung Verbände                           -          Sitzungen      1 X

AG Bildungsangebote                               -          Sitzungen      1 X

AG Demographische Aufgaben                -          Sitzungen      4 X

AG Generationendialog                             -          Sitzungen      4 X

AG Homepage / Öffentlichkeitsarbeit       -          Sitzungen      1 X

AG ORGA / Veranstaltungen                      -          Sitzungen      2 X

AG Satzung                                                  -          Sitzungen      3 X

Redaktion Drehscheibe                              -          Sitzungen    12 X

Lingen (Ems) im Dezember 2018

Der Vorstand                                               Ingrid Hermes

                                                                    1. Vorsitzende

Tätigkeitsbericht 2019
Hier herunterladen
Tätigkber2019.pdf (708.59KB)
Tätigkeitsbericht 2019
Hier herunterladen
Tätigkber2019.pdf (708.59KB)



===============================================================


Tätigkeitsbericht für das Jahr 2018


In der Vorstandssitzung vom 10. Januar 2018 stellte Johannes Ripperda die Homepage der Seniorenvertretung vor. Unter der Adresse www.seniorenvertretung-lingen.de gibt es speziell für die Seniorinnen und Senioren aus Lingen, Nachrichten und Aktuelles sowie Termine einzusehen. Das Menü, sowie die Angebote sind strukturell einfach zu bedienen.

Die Seniorenvertretung ist seit Ende Januar 2018 online unter www.seniorenvertretung-lingen.de im Netz. Auf den Internetseiten gibt es speziell für die Seniorinnen und Senioren aus Lingen Nachrichten, Aktuelles sowie Termine einzusehen. Das Menü sowie die Angebote sind strukturell einfach zu bedienen. Weiterhin ist das Angebot auf das Smartphone sowie Tablett abgestimmt und kann auch dort eingesehen werden.

Auf der Startseite finden die Nutzer die aktuellste Meldung sowie interaktive Verbindungen. So kann jeder sich hier mit einem Klick über die Terminangebote informieren. Eine E-Mail-Nachricht ist schnellstens an die Seniorenvertretung geschrieben. Des Weiteren kann sich jede/r für die Veranstaltungen der Seniorenvertretung per Internet anmelden. Es werden Umfragen zu Themen gemacht, zu denen der Besucher seine Meinung per Mausklick abgeben kann. Um weitere Informationen zur Seniorenarbeit zu erhalten, gibt es eine Verbindung zur Internetseite der Stadt Lingen (Ems), des Landkreises Emsland und des Landesseniorenrates Niedersachsen.

Unter den Menüpunkt „Über uns“ findet der Nutzer das Leitbild, den Vorstand, die Mitgliedsverbände sowie die Satzung. Unter „Aktuelles“ erfährt man das neueste aus der Seniorenvertretung und ihrer Arbeit. Alle Termine der Seniorenvertretung und öffentlichen Veranstaltungen der Verbände sind unter „Termine“ mit Umfangreichen Information zu finden Gleichzeitig ist das Herunterladen der Einladung möglich. Presseberichte, die Seniorenzeitung Drehscheibe (mit der Option zum Herunterladen) und der Tätigkeitsbericht der Seniorenvertretung runden das Angebot unter „Informationen“ ab.  

Themen der Vorstandssitzung am 14. Februar 2018 waren das Angebot eine Tagesfahrt zum 12. Deutschen Seniorentag am 29. Mai 2018 nach Dortmund. Für die Arbeitsgruppe Fahrten berichtete Edeltraud Sänger, dass hier die Vorbereitungen laufen.

Aus der Arbeitsgruppe Jubiläum / Messe wurde berichtet, dass die AG sich für eine Seniorenmesse entschieden habe. Sie soll am Samstag, 27. Oktober 2018 und Sonntag 28. Oktober 2018 in der Halle IV in Lingen stattfinden. Die Veranstaltung soll den Titel „Tag der Lingener Senioren“ tragen.  

Gustav Dietrich als Sprecher der Arbeitsgruppe Betreuung der Verbände führte aus, dass man sich um die Aktualisierung der Adressen der Vereine, Verbände und Institutionen gekümmert habe und diese auf den neuesten Stand gebracht habe. Nun sollen die Vertreter der Verbände zu einer Informationsveranstaltung am 02. Mai 2018 eingeladen werden.  

Seniorenvertretung schließt Kooperation mit FRANZ-IT für die EDV Senioren Kurse. Am 14. Februar 2018 treffen sich Vertreter der Schülerfirma FRANZ-IT des Franziskus-Gymnasiums Lingen und der Seniorenvertretung zu letzten Abstimmungen und vereinbaren eine Kooperation.

Zu einem Mittagsgespräch der ems-vechte-welle trafen sich die Chefradakteurin Inga Graber von der Ems-Vechte-Welle sowie Ingrid Hermes und Johannes Ripperda von der Seniorenvertretung am 26. Februar 2018. Hermes und Ripperda stellten das Veranstaltungs-programm 2018 sowie die Vorbereitungen zum 30-jährigen Bestehen der Seniorenvertretung vor.   

Zur ersten Informationsveranstaltung der Seniorenvertretung im neuen Jahr ging es am 01. März 2018 in der Halle IV in Lingen um das Thema „Was ist los in Lingen?!“ – Entwicklungen in der Stadt Lingen (Ems). Herr Stadtbaurat Lothar Schreinemacher informierte über 100 Seniorinnen und Senioren über Projekte wie Bahnhof, Parkhügel, Baugesellschaft und vieles mehr. Reinhard Falkus hielt die Versammlung in den Pausen mit Bewegungsübungen fit.

Die Lingener Seniorenzeitung „Drehscheibe“. erscheint mit ihrer fünfzehnten Ausgabe März 2018 – Juni 2018, Anfang März. Neben vielen Informationen und Nachrichten ist ein Thema mit dem Motto „Ehrenamt – Kitt unserer Gesellschaft“. Hier erläutern sechs Ehrenamtliche Frauen und Männer, warum sie sich für andere einsetzen. 

Die Computerkurse für Senioren und der Seniorencampus standen im Mittelpunkt der Vorstandssitzung am 14. März 2018. Walter Ahlrichs führte aus, dass der Computerkurs für Senioren wieder mit der Gesamtschule Emsland durchgeführt werde. Gleichzeitig gibt es einen Kursus in Kooperation mit dem Franziskusgymnasium. Frau Ramelow berichtete, dass sich die Terminierung sowie die Themen der Vorlesungen im Seniorencampus zurzeit noch in der Abstimmung befinden.

05. April – 17. Mai 2018 Schülerfirma „FRANZ-IT“ macht Senioren fit für den Computer

Die Seniorenvertretung bietet in Kooperation mit der Schülerfirma „FRANZ-IT“ des Franziskus-Gymnasiums Lingen eine Seniorenschulung für Computer an. Themen sind Sicherheit des Computers, Einführung in das Internet, Arbeit mit Browser und Suchmaschine, Arbeit mit Schreibprogrammen, E-Mails einrichten, Möglichkeiten des Internets sowie Übungen / Persönliche Wünsche der Teilnehmer. Dass eigene Laptop kann mitgebracht werden. Der Kurs umfasst 10 Lehreinheiten je 2 Stunden. Jeweils Montag und Donnerstag wird von 15.30 – 17.30 Uhr unterrichtet.

Das Thema „Generationendialog“ war Hauptthema der Vorstandssitzung am 11. April 2018. Frau Hermes erläuterte das Projekt unter dem Titel „Alt und Jung gemeinsam mit Wirkung“. Die Seniorenvertretung der Stadt Lingen lädt das Kinder- und Jugendparlament der Stadt Lingen zu einem ersten gemeinsamen Treffen ein. Im Austausch werden sich die Gremien der Mitbestimmung über ihre Ziele und Aufgaben informieren. Geplant sind die Vorstellung aktueller Projekte, sowie im Gespräch gemeinsame Themen und überschnei-dende Interessen herauszufinden. Projekte für die weitere Zusammenarbeit können daraus

entwickelt werden. Um eine Nachhaltigkeit des Dialogs und der damit verbundenen generationsverknüpfenden Partizipation sicher zu stellen wird ein regelmäßiger Turnus für Gespräche, mit wechselseitigen organisierten Einladungen, festgelegt.

Der Vorstand beschloss dieses Projekt beim Landkreis Emsland anzumelden.

12. April – 17. Mai 2018 Schüler schulten Senioren „Ran an den Computer“ In Kooperation mit der Gesamtschule Emsland in Lingen bot die Seniorenvertretung den „Silversurfern“ einen Kursus zum Umgang mit Handy, PC, iPhone und Tablet an. Hier wurde informiert und gezeigt wie man Wats-App und Instagram nutzt und wie man Bilder per iPhone verschickt. Es konnten eigene Geräte mitgebracht werden. Der Kursus umfasst 6 Lehreinheiten je 1 ½ Stunden, jeweils donnerstags.

Lingener Seniorencampus geht in die fünfte Runde. Am 24. April 2018 stellte die Fakultät Management, Kultur und Technik (MKT) der Hochschule Osnabrück auf dem Campus Lingen, die Seniorenvertretung sowie die Sponsoren das Programm des Senioren Campus 2018 vor. Vier interessante Vorlesungen wird es geben.

Zu einem Informations- und Gedankenaustausch trafen sich am 02. Mai 2018 die Mitgliedsvereine, Verbände und Institutionen der Seniorenvertretung. Themen dieser Veranstaltung waren Vereinsarbeit, Öffentlichkeits- und Informationsarbeit, Informationen zum „Tag der Lingener Senioren“ sowie ein allgemeiner Gedankenaustausch. Viele Vertreter der Mitgliedsvereine, Verbände und Institutionen nahmen an diese Nachmittag teil und hatten viel zu besprechen und zu diskutieren. Die Teilnehmer waren sich darüber einig, dieses einmal jährlich zu wiederholen.

Anlässlich der Vorstandssitzung vom 09. Mai 2018 wurde die Informationsveranstaltung der Seniorenvertretung am 07. Juni 2018 vorbereitet. Da das Thema Pflege zurzeit aktuell sei, soll die Veranstaltung unter dem Titel „Pflege in Lingen – wenn das Leben zu Hause zu beschwerlich wird!?“ laufen. Man erhoffe sich auch, dass hier viele Vorurteile und Fehlinformationen geklärt werden können.

Der „Seniorencampus“ befasste sich am Mittwoch, den 23. Mai 2018 mit dem Thema „Einblicke in Pflegeforschungsprojekte in der Region“ Dozentin Prof. Dr. Stefanie Seeling (Professorin für Pflegewirtschaft).

Die Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems) sowie das Kinder- und Jugendparlament der Stadt Lingen (Ems) trafen sich am 25. Mai 2018 zu einer gemeinsamen Sitzung der Gremien. Diese Veranstaltung wurde im Rahmen des „Monat des Generationendialogs“ im Landkreis Emsland veranstaltet. Vor dem Hintergrund der demografischen Herausforde-rungen gilt es verschiedenste Aspekte des Zusammenrückens der Generationen zu diskutieren sowie gemeinsam in Aktion zu bleiben. Nach der Vorstellung der Gremien und ihrer Ziele und Aufgaben durch Daniel Kruse, Koordinator des KIJUPA bei der Stadt Lingen und deren Vorsitzende Maria-Luise Beck sowie Ingrid Hermes, 1. Vorsitzende für die Seniorenvertretung gab es eine rege Diskussion. Um eine Nachhaltigkeit des Dialogs und der damit verbundenen geneartionenverknüpfenden Partizipation sicher zu stellen, wurde ein regelmäßiger Turnus für Gespräche festgelegt.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) veranstaltete vom 28. bis 30. Mai 2018 den 12. Deutschen Seniorentag 2018 in Dortmund. Die Vorstandsmitglieder Ingrid Hermes, Ursula Ramelow und Johannes Thelen nahmen zwei Tag lang an dieser Veranstaltung die aus Vorträgen und Messe bestand teil. Zu einer Tagesfahrt am 29. Mai 2018 hat die Seniorenvertretung eingeladen. 11 Interessierte fuhren zu einem Informativen Tag nach Dortmund.

Die Informationsveranstaltung der Seniorenvertretung am 07. Juni 2018 in der Halle IV in Lingen beschäftigte sich mit dem Thema „Pflege in Lingen!?“ – Wenn das Leben zu Hause zu beschwerlich wird!? Nach der Einstimmung in das Thema durch Edeltraud Sänger, Pastorin gab Erwin Heinen, Seniorenberater der Stadt Lingen (Ems) Informationen zur Situation der Heimunterbringung in Lingen. Ca. 50 Interessierte fragten und diskutierten zu diesem Thema.

In der Vorstandssitzung am 13. Juni 2018 berichtete die Arbeitsgruppe Jubiläum / Messe über den Vorbereitungsstand. In einer PowerPoint Demo gab es eine umfangreiche Vorstellung der Vorbereitungen zum „Tag der Lingener Senioren“.

Heinrich Feldmann berichtete über einen Besuch in Emsdetten bezüglich des dortigen Projektes Rikscha. Im St. Josef Stift Emsdetten gibt es vier Rikschas, mit denen Heimbewohner durch den Ort gefahren werden. Dieses Projekt ist sehr interessant und sollte von uns aufgenommen werden.

Mit dem Thema „Gefährden Fake News die Demokratie?“ beschäftigte sich der „Seniorencampus“ am Mittwoch, den 20. Juni 2018. Ein Vortrag zur Wirkung und zu den Ursachen von Falschmeldungen. Referentin Prof. Dr. Sabine Kirchhoff (Professorin für Presse- und Medienarbeit)

Anfang Juli erscheint die Lingener Seniorenzeitung „Drehscheibe“. mit ihrer sechszehnten Ausgabe Juli 2018 – Oktober 2018. Themen in dieser Ausgabe: Bericht vom 12. Deutschen Seniorentag in Dortmund, Ehrenamtliche Mittagstische in Lingen, Abschlüsse der Computer Senioren Kurse, Veranstaltungskalender für Lingen und vieles mehr.

Ein erstes Treffen mit dem Thema Altstadtfest fand am 09. Juli 2018 statt. Teilnehmer waren LWT Lingen, Karnevalsvereinigung Lingen und die Seniorenvertretung. Es wurde über die Rahmenbedingungen sowie das Programm gesprochen und diese festgelegt. Über eine Standortänderung bzw. eine Änderung insgesamt (Familiennachmittag) soll in einem Gespräch im Oktober 2018 zwischen dem LWT, der Seniorenvertretung, dem KVL und dem KiJuPa nachgedacht werden.

Auf der Vorstandssitzung am 11. Juli 2018 wurde eine neue Struktur in der Organisation der Seniorenvertretung beschlossen. Da Erwin Heinen als Fachbereichsleiter bei der Stadt Lingen mit neuen Aufgaben betraut wurde, könne er die administrativen Aufgaben für die Seniorenvertretung nicht mehr wahrnehmen, führte er aus. Daraufhin beschloss der Vorstand eine eigene Geschäftsstelle zu installieren. Als Geschäftsführer wurde Johannes Ripperda berufen.

Zu dem Thema Radverkehr in der Fußgängerzone gab es eine lebhafte Diskussion. Die Vorstandsmitglieder waren sich am Ende einig, dass die Fußgängerzone eine Verkehrsfrei Zone bleibt und dazu gehören auch Fahrräder.

Weiterhin wurde der Arbeitseinsatzplan für den „Tag der Lingener Senioren“ aufgestellt. Alle Vorstandsmitglieder stellten sich zur Verfügung um diese Veranstaltung optimal durchzuführen.  

Frau Hermes berichtete über das Treffen mit der Lingen Wirtschaft + Touristik, dem Karnevalsverein Lingen und der Seniorenvertretung bezüglich der Vorbereitung des Seniorennachmittages anlässlich des Altstadtfestes.

Im Rahmen der Vorstandssitzung am 08. August 2018 berichten die Arbeitsgruppen. Im Herbst wird wieder ein PC-Kursus für Seniorinnen und Senioren angeboten. Gleichzeitig gibt es einen Kursus zur Einführung in Tablets und Smartphones. Der Seniorencampus bietet im Herbstsemester zwei Vorlesungen an.

Wegen der Einrichtung einer eigenen Geschäftsstelle mit Geschäftsführer wurde die Geschäftsordnung neu angepasst.

Grund zum Feiern gab es für das Kinder- und Jugendparlament der Stadt Lingen (Ems) am 12. August 2018. Unter dem Motto „Wir haben noch lange nicht genug!“ gab es auf dem Schulhof der Paul-Gerhard-Schule, Lingen ein Angebot vom Essen bis zum attraktiven Bühnenprogramm. Eine Abordnung der Seniorenvertretung gratulierte zum 20 jährigen Bestehen.

Zur Abschlussveranstaltung „Monat des Generationendialogs“ des Landkreises Emsland am 04. September 2018 präsentierte die Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems) ihr Projekt unter dem Titel „Alt und Jung gemeinsam mit Wirkung“ einem breiten Publikum. Bei diesem Projekt geht es um die Zusammenarbeit zwischen der Seniorenvertretung und dem Kinder- und Jugendparlament in Lingen.

Der „Seniorencampus“ befasste sich am 05. September 2018 mit dem Titel „Hexen Küche“. Carmen-Simona Jordan, Professorin für Chemie und chemische Prozesstechnik, entführte ihre Zuhörer in die „Hexen Küche“. Sie erläuterte wissenschaftliche Prinzipien der molekularen Gastronomie und führte dabei Liveexperimente vor. Zum Schluss der Veranstaltung wurden die Besucher dann auch zur Verköstigung eingeladen.

Am 19. September 2018 beschäftigte sich der Vorstand in seiner Sitzung mit den Abschlussvorbereitungen für den „Tag der Lingener Senioren“.  Mit Herrn Thomas Pertz, Redaktionsleiter der Lingener Tagespost vereinbarte man, dass es in der Woche vor der Veranstaltung eine Serie „30 Jahre Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems)“ geben werde.

Die AG ORGA / Veranstaltungen stellte das Veranstaltungsprogramm für das Jahr 2019 vor.

Die Vorbereitungen für den „Tag der Lingener Senioren“ sind abgeschlossen berichtete die AG Jubiläum / Messe anlässlich der Vorstandssitzung am 10. Oktober 2018.

Weiterhin beschloss man eine zweitägige Klausurtagung des Vorstandes am 21. und 22. Februar 2019 durchzuführen.

Die Lingener Seniorenzeitung „Drehscheibe“. erscheint mit ihrer siebzehnten Ausgabe Oktober – Dezember 2018, Mitte Oktober in neuem Outfit. Das neue Layout wurde dem Corporate Design (CD) der Seniorenvertretung angepasst. Neben vielen Informationen und Nachrichten gibt es nun eine Kolumne „Opa Lingen“.

Ingrid Hermes und Ursula Ramelow stellten im Rahmen des Mittagsgespräch der ems-vechte-welle am 22. Oktober 2018 die Veranstaltung „Tag der Lingener Senioren“ im Rahmen des 30-jährigen Bestehen der Seniorenvertretung vor.   

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems) fand am 27. und 28. Oktober 2018 der „Tag der Lingener Senioren“ in der Halle IV statt.

Kooperationspartner war die Stadt Lingen (Ems). Als Schirmherrin konnte die Vorsitzende des Landesseniorenrates Niedersachsen e.V., Frau Ilka Dirnberger gewonnen werden.

Unter dem Motto „Informieren - Mitmachen- Schauen“ präsentierten sich acht Mitgliedsvereine und Verbände der Seniorenvertretung, im Rahmen der Veranstaltung.

Dreizehn Institutionen stellten sich und ihre Angebote im Seniorenbereich vor. Zehn Lingener Firmen präsentierten Produkte und Dienstleistungen für ältere Menschen. Insgesamt einunddreißig Aussteller konnten die Besucher der Seniorenmesse kontaktieren und begutachten.

An beiden Tagen gab ein interessantes Rahmenprogramm auf der Bühne sowie sechs Informationsveranstaltungen die Seniorenrelevante Themen anboten. 1. 800 Besucher interessierten sich für das Angebot in der Halle IV anlässlich des Tag der Lingener Senioren.

Für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher sorgte die Event Food Companie (Falbe) sowie der Verein GELingen mit selbstgebackenem Kuchen.

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens hatte die Arbeitsgruppe eine Festzeitschrift „Rückblick“ mit 80 Seiten voller Informationen über die Arbeit der Seniorenvertretung aufgelegt.









Im Herbstkurs vom 29. Oktober bis 15. November 2018, mit dem Thema Smartphone und Tablett beschäftigten sich zehn Senioreninnen und Senioren mit Videotelefonie, online Doppelkopf und mehr. Die Schülerfirma FRANZ-IT bot in Kooperation mit der Seniorenvertretung in sechs Sitzungen die Möglichkeit die Funktionsweise ihrer Smartphones und Tabletts erklärt zu bekommen.   

In Kooperation der Seniorenvertretung, der Stadt Lingen, der Aktion n21 der Sparkassen und der Gesamtschule Emsland wurde vom 05. November bis zum 17. Dezember 2018 wieder ein PC-Kursus in den Räumen der Schule angeboten. Reges Leben herrschte, als fünfundzwanzig teilnehmenden Seniorinnen und Senioren offen und ohne Scheu die neuen Medien durch die Schülerinnen und Schüler erläutert bekamen.

Mit der Änderung der Satzung aufgrund rechtlicher Grundlagen befasste sich der Vorstand am 14. November 2018 in seiner Sitzung.

Einen breiten Rahmen nahm die Reflexion zum „Tag der Lingener Senioren“ ein.

Weiterhin wurde eine Arbeitsgruppe „Pflege“ eingerichtet, die sich mit den Aktuellen Themen in diesem Bereich beschäftigen will.

Anlässlich der Vorstandssitzung am 12. Dezember 2018 gab die AG Jubiläum / Messe ihren Abschlussbericht. Das Resümee fiel positiv aus, da die Veranstaltung ein großer Erfolg war und finanziell ein Gewinn erwirtschaftet wurde.

Im Rahmen des Generationendialogs mit dem Kinder- und Jugendparlament der Stadt Lingen wurde eine Arbeitsgruppe „Generationendialog“ (KIJUPA) eingerichtet.

Als Sachkundiges Mitglied (nicht Stimmberechtigt) nimmt Edeltraud Sänger an den Sitzungen des Ausschusses für Familie, Soziales und Integration der Stadt Lingen (Ems) die Interessen der Seniorenvertretung war.

Im Kulturausschuss der Stadt Lingen (Ems) vertritt Meta Scharf als Sachkundiges Mitglied (nicht Stimmberechtigt) die Interessen der Seniorenvertretung.

Als unser Vertreter für den Landesseniorenrat, die LSR - AG Weser-Ems sowie den Kreisseniorenrat nimmt Johannes Thelen an deren Gremiensitzungen teil.


 

Aktivitäten der Arbeitsgruppen im Jahre 2018 


AG     Altstadtfest-Karneval-LWT    -          Sitzungen      1 X

AG     Betreuung Verbände             -          Sitzungen      3 X

AG     Bildungsangebote                  -         Sitzungen       2 X

Redaktion     Drehscheibe                -         Sitzungen       8 X

AG     Fahrten                                   -         Sitzungen      1 X

AG     Homepage /

Öffentlichkeitsarbeit                          -          Sitzungen     3 X

   

AG     Jubiläum / Messe                    -          Sitzungen    11 X

AG     ORGA / Veranstaltungen        -          Sitzungen     4 X

AG     Satzung                                   -          Sitzungen     1 X


Lingen (Ems) im Dezember 2018

Der Vorstand                                               Ingrid Hermes

                                                                    1. Vorsitzende


Tätigkeitsbericht 2018
Hier herunterladen!
Tätigkber2018.pdf (697.35KB)
Tätigkeitsbericht 2018
Hier herunterladen!
Tätigkber2018.pdf (697.35KB)





================================================================


Tätigkeitsbericht für das Jahr 2017





Quelle: Lingener Tagespost vom 07. März 2017


Am 08. März 2017 versammelten sich Seniorinnen und Senioren ab 15.30 Uhr im Ratssitzungssaal um die Kandidaten für die Seniorenvertretung zu wählen. Auf den Stimmzettel standen 19 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl. Jeder Stimmberechtigte hatte elf Stimmen zu vergeben. Die Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich den anwesenden Wählern kurz vor. Dann erläuterte der Wahlleiter, Seniorenberater Erwin Heinen die Formalitäten und eröffnete die Wahl. Es waren 223 Wahlberechtigte Senioren erschienen.

 

Die konstituierende Sitzung der Seniorenvertretung am 22. März 2017 wurde verschoben wegen Beschwerden zum Zeitraum der Wahl und zur Stimmabgabe. Die Verwaltung will das Wahlverfahren prüfen.

 

Der Verwaltungsausschuss des Rates der Stadt Lingen (Ems) sprach sich mehrheitlich gegen eine erneute Seniorenwahl aus und gab dieses Thema zum Abschluss in den Ausschuss für Familie, Soziales und Integration. Am 06. April 2017 erklärte die Sozialdezernentin der Stadt Lingen, Frau Monika Schwegmann in der Sitzung des Sozialausschusses „Die am 08. März 2017 durchgeführte Wahl zum Vorstand der Seniorenvertretung in Lingen ist in juristischer Hinsicht gültig. Aber es gibt ganz bestimmt Verbesserungspotenzial.“

 

Alle am Wahltag abgegeben Stimmen wurden am 20. März 2017 erneut ausgezählt und das amtliche Endergebnis wurde wie folgt festgestellt:

 223 abgegebene Stimmzettel    -    davon 3 ungültige Stimmzettel

 

Name

nachgezählte   Stimmen

Stimmen vom 08.   März

Ramelow,   Ursula

240

238

Thelen,   Johannes

164

164

Dietrich,   Gustav

159

165

Ahlrichs,   Walter

241

241

Feldmann,   Heinrich

87

88

Hoffschroer,   Gerhard

185

185

Sänger,   Edeltraud

84

85

Hermes,   Ingrid

283

285

Overberg,   Margret

26

26

Jansen,   Anna

38

39

Brüggmann,   Brigitte

139

139

Dietrich,   Jürgen

52

41

Thal,   Wolf-Dieter

22

22

Gebhard,   Heinz-Peter

27

27

Beranek,   Jürgen

41

19

Fuest,   Michael

41

40

Ripperda,   Johannes

178

201

Scharf,   Meta

254

254

Kastein,   Gerhard

34

32

 

Es wurden somit für den Vorstand gewählt:

Ingrid Hermes, Meta Scharf, Walter Ahlrichs, Ursula Ramelow, Gerhard Hoffschroer, Johannes Ripperda, Johannes Thelen, Gustav Dietrich, Brigitte Brüggmann, Heinrich Feldmann, Edeltraud Sänger.

 

Der Seniorenberater der Stadt Lingen (Ems), Herr Erwin Heinen lud die gewählten Vorstandsmitglieder am 10. Mai 2017 zur konstituierenden Sitzung des Vorstandes der Seniorenvertretung ein. Hier wurden die Vorstandsämter wie folgt gewählt:

1. Vorsitzende                    Ingrid Hermes

Stellv. Vorsitzende             Ursula Ramelow

Schriftführer / Presse         Walter Ahlrichs

Kassierer                           Johannes Ripperda

Vertreter für den

Landesseniorenrat            Johannes Thelen

LSR - AG Weser-Ems

Kreisseniorenrat

Hinzugewähltes Mitglied

im ASOFI                           Edeltraud Sänger

Hinzugewähltes Mitglied

im Kulturausschuss            Meta Scharf

Dem Vorstand gehören

Kraft Amt an:

Erwin Heinen – Seniorenberater der Stadt Lingen (Ems)

Annette Wintermann – Vorsitzende des Ausschusses für Familie, Soziales und Integration des Rates der Stadt Lingen(Ems)

Klaus Egbers – Behindertenbeauftragter der Stadt Lingen (Ems)


Im Rahmen des „Seniorencampus“ fand am Mittwoch, dem 24. Mai 2017 eine Vorlesung mit dem Thema „Bionik – Technische Inspiration aus der Natur“ mit Prof. Dr. Dirk Sauer statt.

 

In der Vorstandssitzung vom 14. Juni 2017 wurde festgelegt, dass die Seniorenvertretung als Präsenz in dem Planungs- und Bauausschuss Gustav Dietrich und Johannes Thelen sowie in den Verkehrsausschuss Heinrich Feldmann und Gerhard Hoffschroer entsendet.

Weiterhin wurde die Geschäftsordnung des Vorstandes erörtert.

 

Im Juli erscheint die zweite Ausgabe Juli – Oktober 2017 der Lingener Seniorenzeitung „Drehscheibe“. Anlässlich des Reformationsjubiläums befasst sich die Zeitung mit diesem Thema. Das Redaktionsteam reiste nach Berlin und besuchte den Altbischof von Berlin-Brandenburg, ehemaliger Ratsvorsitzender der evangelischen Kirche in Deutschland und Ehrenbürger der Stadt Lingen (Ems), Dr. Martin Kruse.

 

Anlässlich der Vorstandssitzung vom 12. Juli 2017 legte man den Termin für die Klausurtagung des Vorstandes fest.

Frau Hermes berichtete über das Projekt „Generationsfreundliches Einkaufen“. Hier soll mittelfristig mit dem LWT ein vor Jahren angedachtes Projekt angestoßen werden.

Zum Thema Seniorennachmittag „Altstadtfest“ führte Herr Heinen an, dass dieser vom LWT, dem KvL und der Stadt Lingen (Ems) veranstaltet wird. Da hier die Besucherzahlen rückgängig sind war der Vorstand sich einig, hier das Gespräch mit dem LWT zu suchen.

Nach einem Bericht von Frau Wintermann zur aktuellen Planung am Bahnhof in Lingen, wurde auch das Vorhandensein eines Defibrillators nachgefragt. Da im Bahnhof keiner vorhanden ist, wird die Seniorenvertretung diesbezüglich einen Antrag an die Stadt stellen.

Anlässlich des Kreisjubiläums legte Johannes Thelen eine Einladung des Seniorenstützpunktes Emsland vor. Hier findet die Veranstaltung „Zukunftsforum Senioren“ am 09. August 2017 im Kossehof in Meppen statt. An dieser Veranstaltung nahmen Vorstandsmitglieder teil.

 

Um erfolgreich in den nächsten viereinhalb Jahren ihre ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Senioren in Lingen ausüben zu könne, trafen sich die Vorstandsmitglieder am Freitag, dem 25. August 2017 zu einer Klausurtagung. Mit Unterstützung eines Coachs wurden gemeinsame Werte, Visionen und Ziele entwickelt.



Die Vorbereitung der anstehenden Mitgliederversammlung der Seniorenvertretung im November stand im Mittelpunkt der Vorstandssitzung am 13. September 2017.

Der Vorstand beschloss seine Geschäftsordnung.

 

Der „Seniorencampus“ befasste sich am Mittwoch, dem 13. September 2017 mit dem Thema „Klimaschutz und Energiewandel“ Dozentin ist Prof. Dr.-Ing. Anne Schierenbreck (Professorin für Energiemanagement).

 

In der Vorstandssitzung am 11. Oktober 2017 wurden die „Leitsätze“ der Seniorenvertretung beraten und verabschiedet.

Weiterhin standen die Vorbereitungen zur Mitgliederversammlung am 30. November 2017 auf der Tagesordnung.

Aus den Reihen des Vorstandes wurden die Arbeitsgruppen festgelegt. Folgende Arbeitsgruppen wurden besetzt:

-  Altersbild

-  Bildungsangebot ( Senioren Campus / Senioren EDV Kurse)

-  DEFI

-  Drehscheibe

-  Fahrten

-  Homepage / Öffentlichkeitsarbeit

-  Vorbereitung Jubiläum / Seniorenmesse zum 30. jährigen

   Jubiläum der Seniorenvertretung

-  ORGA Veranstaltungen

-  Satzung.

 

Die Lingener Seniorenzeitung „Drehscheibe“. erscheint mit ihrer dritten Ausgabe November 2017 – Februar 2018, Anfang November.


Anlässlich der Vorstandssitzung am 08. November 2017 war Herr Oberbürgermeister Dieter Krone, Gast des Vorstandes und informierte sich über die Arbeit der Seniorenvertretung.

Die Vorbereitungen für die Mitgliederversammlung sind soweit abgeschlossen berichtet die Arbeitsgruppe.

Der Vorstand beschloss einen eigenen Internetauftritt zu gestalten und gab hierfür die finanziellen Mittel frei.


Mit dem Thema „Chancen und Grenzen der Palliativversorgung“ beschäftigte sich der „Seniorencampus“ am Mittwoch, dem 22. November 2017. Referent Markus Münch.

 

Zur ersten Mitgliederversammlung der Seniorenvertretung nach der Neuwahl des Vorstandes Trafen sich rund 120 Seniorinnen und Senioren am 30. November 2017 in der Halle IV in Lingen.

Neben dem Referat „Das Altersbild in der Gesellschaft“ von Prof. Dr. Gerald Kolb, gab es Information zum Leitbild, zum neuen Vorstand sowie zu den Aufgaben und Vorhaben für das Jahr 2018.

 

Auf der letzten Vorstandssitzung am 13. Dezember 2017 informierte sich der Fachbereichsleiter Jugendhilfe, Arbeit und Soziales der Stadt Lingen (Ems), Herr Frank Botterschulte über die Arbeit und Pläne des Vorstandes der Seniorenvertretung.

Weiterhin diskutierte der Vorstand über das zukünftige Fahrtenkonzept der Seniorenvertretung.

Walter Ahlrichs berichtete vom erfolgreichen Abschluss des EDV-Kurses für Senioren in Kooperation mit der Gesamtschule Emsland.

Im nächsten Jahr soll es eine weitere Kooperation bezüglich EDV – Kurse für Senioren mit der Schülerfirma FRANZ-IT vom Franziskus-Gymnasium Lingen geben, gab Ingrid Hermes bekannt.  

 

Als unser Vertreter für den Landesseniorenrat, die LSR - AG Weser-Ems sowie den Kreisseniorenrat nahm Johannes Thelen an deren Gremiensitzungen teil.

 

Lingen (Ems) im Dezember 2017

                                                                                 Der Vorstand

                                                                                Ingrid Hermes

                                                                                 1. Vorsitzende



Tätigkeitsbericht 2017
Hier herunterladen!
Tätigkber2017.pdf (1009.9KB)
Tätigkeitsbericht 2017
Hier herunterladen!
Tätigkber2017.pdf (1009.9KB)