Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems)

Wir für Euch!

Termine 2021


13. Deutscher Seniorentag - Wir. Alle. Zusammen.

Beginn:24.11.2021
09:00
Ende:26.11.2021
17:00

Gut leben im Alter

Auf dem 13. Deutschen Seniorentag dreht sich alles darum, wie ein gutes Leben im Alter gelingen kann und was wir alle zusammen dafür tun können.

Nach der feierlichen Eröffnung geht es weiter mit Vorträgen, Mitmach-Angeboten, Workshops, Podiumsdiskussionen, einer Messe und einem Unterhaltungsprogramm.
Mit einem Angebot aus 150 Einzelveranstaltungen erlebt jede Besucherin und jeder Besucher einen ganz individuellen Deutschen Seniorentag.

Treffen Sie Menschen, denen ein gutes Leben im Alter ebenfalls wichtig ist, knüpfen Sie Kontakte, tauschen Sie Erfahrungen aus oder finden Sie eine passende Möglichkeit, sich zu engagieren.

Informieren Sie sich an den Messeständen über alle Themen, Produkte und Dienstleistungen für ein gesundes, aktives und selbstbestimmtes Älterwerden.

Probieren Sie Neues aus – auf der Messe und in Veranstaltungen: Gedächtnistraining, Bewegungstrends oder gesundes Kochen.

Erleben Sie bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft – unsere Vorträge und Diskussionsrunden sind prominent besetzt.

Diskutieren Sie mit: Wir suchen das Gespräch mit dem Publikum. Sie haben Gelegenheit, sich mit Ihrer Meinung zu beteiligen.

Lassen Sie sich unterhalten – mit Musik, Kunst und Kabarett.

Die Stimme der Älteren

Der Deutsche Seniorentag ist die wichtigste bundesweite Veranstaltung zum Älterwerden in Deutschland.
Die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen organisiert ihn alle drei Jahre. Das breite Themenspektrum spricht Menschen aller Generationen an. 2018 kamen 15.000 Besucherinnen und Besucher.
Die BAGSO ist die Stimme der Älteren in Deutschland. Mit ihren 120 Mitgliedsverbänden setzt sie sich für ein aktives, selbstbestimmtes und möglichst gesundes Älterwerden in sozialer Sicherheit ein.

Veranstaltungsort: Hannover Congress Center (HCC)

 Flyer des 13. Deutschen Seniorentages.pdf


Zurück zur Übersicht