Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems)

Wir für Euch!

Willkommen auf unserer Internetseite!

Liebe Seniorinnen und Senioren in Lingen!

Die Mitglieder des Vorstandes der Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems) für die Wahlperiode 2017 - 2022 haben ihre Arbeit unter das Motto "Wir für Euch" gestellt.

Wir initiieren Projekte, informieren durch Presse, Broschüren und Veranstaltungen und vertreten die Interessen der älteren Generation in Politik, Verwaltung und Wirtschaft und kümmern uns Vorort.

Wichtig hierbei ist es, die Mitglieder zu erreichen, wozu auch unsere Internetseite beitragen soll.

Beim Blättern durch unsere Seiten wünschen wir Ihnen viel Vergnügen und hoffen, dass wir Ihnen viele Informationen geben konnten.

Für Ihre Anregungen und Wünsche interessieren wir uns. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Wir, der Vorstand der Seniorenvertretung, für Euch!



Foto: Richard Heskamp


Aktuell


Zurück zur Übersicht

09.06.2018

Seniorenvertretung mit Kinder- und Jugendparlament im Generationendialog

„Alt und Jung gemeinsam mit Wirkung“
Die Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems) sowie das Kinder- und Jugendparlament der Stadt Lingen (Ems) trafen sich zu einer gemeinsamen Sitzung der Gremien. Diese Veranstaltung wurde im Rahmen des „Monat des Generationendialogs“ im Landkreis Emsland veranstaltet. Vor dem Hintergrund der demografischen Herausforderungen gilt es verschiedenste Aspekte des Zusammenrückens der Generationen zu diskutieren sowie gemeinsam in Aktion zu bleiben.
Nach der Vorstellung der Gremien und ihrer Ziele und Aufgaben durch Daniel Kruse, Koordinator des KIJUPA bei der Stadt Lingen und deren Vorsitzende Maria-Luise Beck sowie Ingrid Hermes, 1. Vorsitzende für die Seniorenvertretung ergab eine rege Diskussion folgende gemeinsame Punkte die man angehen will. Behinderten- und Seniorengerechte Bedingungen beim Einkaufen sowie Behördengänge, Verkehrsbedingungen für Jung und Alt verbessern, das Beleuchtungssystem in der Stadt und den Ortsteilen ausbauen für eine bessere Sicherheit. Beide Gremien bedauerten es, bei der Planung des Bahnhofs nicht eingebunden zu sein. Dieses müsse nun nachgeholt werden. Gleichzeitig wolle man durch ein gemeinsames Gespräch mit der Stadt die Einbindung der Gremien bei den Vorhaben der Verwaltung bezüglich ihrer Klientel ansprechen.
Um eine Nachhaltigkeit des Dialogs und der damit verbundenen geneartionenverknüpfenden Partizipation sicher zu stellen, wurde ein regelmäßiger Turnus für Gespräche festgelegt.

Von Johannes Ripperda



Zurück zur Übersicht


Teilnehmer des Kinder- und Jugendparlaments sowie der Seniorenvertretung der Stadt Lingen (Ems) beim Generationendialog                                            Foto: SVL


Abschluss des Senioren-Komputerkurses mit Übergabe der Teilnahme-Diplome. Teilnehmer, Schüler und Betreuungslehrer stellten sich zu einem gemeinsamen Foto. Foto: FRANZ-IT





 

 

 

 




 Seniorenberatung



Beirat für Seniorinnen

und Senioren im

Landkreis Emsland







57654