Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems)

Wir für Euch!

Tätigkeitsbericht für das Jahr 2019

Anlässlich der Verabschiedung von Frau Schütte, die 20 Jahre die Seniorengemeinschaft Lingen-Bramsche führte, reihten sich Vertreter der Seniorenvertretung in die Gratulanten Schaar ein. In einer Feierstunde der Kirchengemeinde wurde Sie von ihren Vorstands-mitgliedern sowie vielen Gästen am 02. Januar 2019 aus ihrem Amt verabschiedet.

 

In der Vorstandssitzung am 09. Januar 2019 befasste man sich mit dem Jahresabschluss 2018 sowie dem Haushaltsplan 2019.

Weiteres Thema war die Vorbereitung der Klausurtagung des Vorstandes am 21. und 22. Februar 2019.

Ein Antrag der Seniorenvertretung auf Erhöhung der Einstufung der Kategorie für die Wohngeldberechnung in Lingen wurde an die Mitgliederversammlung des Landesseniorenrates Niedersachsen gestellt.

 

Anfang Januar erscheint die Lingener Seniorenzeitung „Drehscheibe“. mit ihrer achtzehnten Ausgabe Januar 2019 – März 2019. Themen in dieser Ausgabe: Nachlese zum Tag der Lingener Senioren im Oktober 2018, Einführung einer Lingener Ehrenamtskarte, Seniorensport, Veranstaltungskalender für Lingen und vieles mehr.

 

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Seniorenvertretung am 17. Januar 2019 wurden Frau Emmi Dust und Frau Martha Schwegmann mit dem Engagement-Preis für Seniorinnen und Senioren ausgezeichnet. Im Laufe der Veranstaltung blickte die 1. Vorsitzende Ingrid Hermes auf das Jubeljahr 2018 zurück und berichte von vielen Aktivitäten der Seniorenvertretung. Weiterhin wurden die Projekte für das neue Jahr vorgestellt. In gemütlicher Atmosphäre, bei Neujahrshörnchen und Kaffee gab es einen regen Informationsaustausch mit den zahlreichen Gästen.   

 

11. Februar – 18. März 2019 Schülerfirma „FRANZ-IT“ macht Senioren fit für den Computer. Die Seniorenvertretung bietet in Kooperation mit der Schülerfirma „FRANZ-IT“ des Franziskus-Gymnasiums Lingen eine Seniorenschulung für Computer an. Der Kurs umfasst 10 Lehreinheiten je 2 Stunden.

 

Auf der Vorstandssitzung am 13. Februar 2019 wurde der Ablauf der Klausurtagung des Vorstandes am 21.und 22. Februar vorgestellt. Weiterhin beschloss man, einen Antrag „Senioren-Abo“ fürs Theater an die Stadt Lingen zu stellen.

 

Zur ersten Informationsveranstaltung der Seniorenvertretung im neuen Jahr ging es am 14. Februar 2019 in der Halle IV in Lingen um das Thema „Was liest man in Lingen?!“ – Hintergründe der Entstehung von Nachrichten. Herr Thomas Pertz, Redaktionsleiter der Lingener Tagespost informierte ca. 50 Seniorinnen und Senioren über die Entstehung der Lingener Tagespost mit seinen Interna und Hintergründen.

 

Eine zweitägige Klausurtagung stand vom 21. bis 22. Februar 2019 im Kolpingbildungs-Haus Salzbergen für den Vorstand auf dem Programm. Reflexion der Ziele und Vereinbarungen aus der Klausurtagung vom 25. Februar 2017, Ziele für die weitere Arbeit, Mehr Einfluss in den städtischen Gremien gewinnen mit den Gästen Horst Dieter Dörr, Vorsitzender des Seniorenbeirates der Stadt Nordhorn sowie Herbert Schweer, Koordinator Generation 50plus in der Samtgemeinde Spelle, „Was ist unsere Gesellschaftspolitische Aufgabe?“ mit Günter Oberthür, Umstrukturierung der Seniorenvertretung standen auf der Agenda. Intensive Tage, die von allen Beteiligten positiv bewertet wurden.

 

Die Neuregelung der Arbeitsgruppen stand im Mittelpunkt der Vorstandssitzung am 13. März 2019. Mit der Zusammenlegung einiger Arbeitsgruppen soll die Effektivität der Arbeit gesteigert werden war man sich einig. Eine wichtige Arbeitsgruppe wird die neu aufgestellte Arbeitsgruppe „Demographische Aufgaben“ sein. Hier sollen alle Seniorenrelevanten Themen wie Pflege, Wohnen, Mobilität, Gesundheit und mehr beraten werden.

 

Den Tätigkeitsbericht 2018 der Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems) überreichten am 19. März 2019 Vertreter der Seniorenvertretung an Oberbürgermeister Dieter Krone. Ein ereignisreiches Jahr 2018 spiegelt der Tätigkeitsbericht wieder. Weiterhin informierten die Vertreter der Seniorenvertretung den Oberbürgermeister über die Pläne für das nächste Jahr.

 

Mit einer großen Abordnung der Seniorenvertretung, fuhr man am 25. März 2019 zur Mitgliederversammlung des Landesseniorenrates Niedersachsen e.V. nach Hannover.

 

Ingrid Hermes, Ursula Ramelow, Meta Scharf, Heinrich Feldmann sowie Johannes Ripperda vertraten die Seniorenvertretung bei der Mitgliederversammlung. In der Mitgliederversamm-lung wurden Berichte über die Arbeit des LSB gegeben sowie der Vorstand neu gewählt. Bei der Antragsberatung wurde der Antrag der Seniorenvertretung Lingen bezüglich der Höherstufung der Mietstufe in Lingen nicht beraten, da es sich hier um eine kommunale Angelegenheit handele.

Daraufhin wurden die Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises bezüglich dieser Angelegenheit angeschrieben.

 

Im Rahmen der Vorstandssitzung am 10. April 2019 berichtete die AG Demographische Aufgaben über ihre erste Sitzung. Als erstes möchte man sich der Pflegesituation in den Alten- und Pflegeheimen der Stadt Lingen annehmen. Wir möchten uns mit den Leitungen und Heimbeiräten bekanntmachen und einen Fragebogen zu deren Angeboten, die über die Pflege und medizinische Versorgung hinausgehen beantworten lassen führte Frau Sänger aus.

 

Die Lingener Seniorenzeitung „Drehscheibe“. erscheint mit ihrer neunzehnten Ausgabe April 2019 – Juni 2019, Anfang April. Neben vielen Informationen und Nachrichten sind die Themen Bericht über die Klausurtagung, Wohnberatung, Mobile Begleiter und Seniorensport.

 

Am 16. April 2019 stellte die Fakultät Management, Kultur und Technik (MKT) der Hochschule Osnabrück auf dem Campus Lingen, die Seniorenvertretung sowie die Sponsoren das Programm des Senioren Campus 2019 vor. Vier interessante Vorlesungen wird es geben.

 

Anlässlich der Vorstandssitzung vom 08. Mai 2019 wurde der Antrag zum Senioren-Abo besprochen.

Bei der Überarbeitung des Seniorenratgebers der Stadt Lingen wird die AG Demographische Aufgaben vorschlagen, den Inhalt zu optimieren.

 

Die Jahresveranstaltung „Dorfgemeinschaft 2.0“ fand am 14. Mai 2019 im IT-Zentrum Lingen statt. Johannes Thelen und Johannes Ripperda nahmen an dieser Veranstaltung teil auf der die Forschungsergebnisse aus dem Projekt „Dorfgemeinschaft 2.0“ vorgestellt wurden.

Der „Seniorencampus“ befasste sich am Donnerstag, den 16. Mai 2019 mit dem Thema „Alles eine Frage der Führung ….“ Dozent Prof. Dr. Thomas Steinkamp erläuterte das Verhältnis von Mitarbeitenden und Führenden, die unterschiedlichen Erwartungen haben können, die wiederum ein reibungsloses Zusammenarbeiten erschweren. Er gab Hinweise über den aktuellen Stand der Führungsforschung und ein gelingendes Miteinander in Organisationen.

 

Die Informationsveranstaltung der Seniorenvertretung am 23. Mai 2019 in der Halle IV in Lingen beschäftigte sich mit dem Thema „Altersdiskriminierung“ – Wenn ältere Menschen in vergleichbarer Situation schlechter behandelt werden. Frau Hanne Schweizer vom Büro gegen Altersdiskriminierung, Köln gab hier viele Beispiele, Anstöße und Informationen  zur Altersdiskriminierung. Ca. 50 Interessierte fragten und diskutierten zu diesem Thema. Reinhard Falkuß hielt die Versammlung in den Pausen mit Bewegungsübungen fit.

 

Im Sommerkurs vom 03. Juni bis 27. Juni 2019, beschäftigten sich zehn Senioreninnen und Senioren mit dem Thema Smartphone und Tablett. Sie eigneten sich die Felder Videotele-fonie, online Doppelkopf und mehr an. Die Schülerfirma FRANZ-IT bot in Kooperation mit der Seniorenvertretung in fünf Sitzungen die Möglichkeit die Funktionsweise ihrer Smartphones und Tabletts erklärt zu bekommen.   

 

Am Donnerstag, den 06. Juni 2019 befasste sich der „Seniorencampus“ mit dem Thema „Gesundheitsinformationen“ Die Dozentin Prof*in. Dr. Rosa Mazolla referierte über den Zugang zu Informationen und deren inhaltliche Beurteilung für die individuell richtige Entscheidung.

 

Anlässlich der Vorstandssitzung am 12. Juni 2019 beschloss man auf dem 4. Lingener Freiwilligentag am 01. September 2019 mit einem Stand teilzunehmen.

Einstimmig wurde der Antrag „Senioren-Abo für das Theater“ beschlossen und an die Verwaltung weiter gegeben.

 

In der Vorstandssitzung am 10. Juli 2019 wurden die Vorbereitungen zum „4. Lingener Freiwilligentag am 01. September 2019“ beraten. Die Standbesetzung sowie der Auf- und Abbau für den Tag wurde festgelegt.

 

Anfang Juli erscheint die Lingener Seniorenzeitung „Drehscheibe“. mit ihrer zwanzigsten Ausgabe Juli 2019 – September 2019. Themen in dieser Ausgabe: Aktion Weltseniorentag, Interview mit der Schriftstellerin Karen Duve, Vorstellung von Vereinen und Verbänden sowie den  Veranstaltungskalender für Lingen und vieles mehr.

 

Zu einem Gedankenaustausch mit dem Landtagsabgeordneten Christian Fühner fuhr

der Vorstand am 07. August 2019 in die Landeshauptstadt Hannover. Nach einem Rundgang durch den Niedersächsischen Landtag mit Christian Fühner gab es einen Meinungsaustausch zu Seniorenrelevanten Themen. Von Pflege, Gesundheitsversorgung, Wohnen, Ehrenamt und Stellung der Seniorenvertretungen reichte der Strauß an Diskussionspunkten. Einige konkrete Fragen gaben die Vorstandsmitglieder dem Landtagsabgeordneten an die Hand.

 

Am 09. August 2019 verstarb unser aktives Vorstandsmitglied Gerhard Hoffschroer.

Seit 2011 setzte er sich als Vorstandsmitglied mit großem Engagement sowie verlässlicher Hilfsbereitschaft für die Seniorenvertretung und ihre Aufgaben ein.

 

Auf der Vorstandssitzung am 14. August 2019 berichteten Walter Ahlrichs und Johannes Ripperda über die Aktivitäten bezüglich der EDV-Kurse in Kooperation mit der Gesamtschule Emsland sowie der Schülerfirma FRANZ-IT des Franziskusgymnasiums.

Bezüglich der Neuauflage des „Seniorenratgebers“ der Stadt Lingen (Ems) erklärte Edeltraud Sänger, das die AG Demographische Aufgaben der Stadt ihre Wünsche und Vorschläge unterbreitet habe.

Johannes Ripperda berichtete über das Treffen mit der Lingen Wirtschaft + Touristik, dem Karnevalsverein Lingen und der Seniorenvertretung bezüglich der Vorbereitung des Seniorennachmittages anlässlich des Altstadtfestes.

 

Mit einem repräsentativen Stand und interessanten Mitmachangeboten stellte sich die Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems) anlässlich des 4. Lingener Freiwilligen- und Jugendfreizeittages am 01. September 2019 auf dem Marktplatz in Lingen vor. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit sich von den Vorstandsmitgliedern über die Aktivitäten und Angebote der Seniorenvertretung zu informieren. Auf dem Marktplatz gab es viele weitere Aktion der Lingener Vereine und Verbände.

 

Am 11. September 2019 beschäftigte sich der Vorstand in seiner Sitzung erneut mit der „Diskussion über das Radfahren in der Fußgängerzone“. Hier ist sich die Seniorenvertretung einig, dass die Fußgängerzone eine verlässliche bleiben muss.

Die Vorbereitungen für die Aktion anlässlich des Weltseniorentages am 01. Oktober sind abgeschlossen.

Auf die Anschreiben an die Pflegeheime durch die AG Demographische Aufgaben gibt es erste Rückmeldungen. Hier soll die AG nun Termine mit den Einrichtungen vereinbaren.

 

Aus Krankheitsgründen der Dozentin fiel der „Seniorencampus“ am Mittwoch, den 18. September 2019 leider aus. Dieser Termin wird im nächsten Jahr nachgeholt.

 

Die Informationsveranstaltung der Seniorenvertretung am 19. September 2019 in der Halle IV in Lingen beschäftigte sich mit dem Thema „Ärztliche Versorgung in Lingen?!“ Herr Wolfgang Hentrich, niedergelassener Facharzt für Innere Medizin und Vorstands-vorsitzender GENIAL eG Gesundheitsnetz informierte über die Versorgungslage in Lingen. Ca. 40 Interessierte diskutierten zu diesem Thema und hatten viele Nachfragen. In den Pausen hielt Reinhard Falkuß die Versammlung mit Bewegungsübungen fit.

 

Anlässlich des Weltseniorentages am 01. Oktober 2019 rief die Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems) zum freiwilligen Verzicht auf die Benutzung von Kraftfahrzeugen aller Art auf. Auf der Internetseite der Seniorenvertretung gab es einen interaktiven Aufruf hierzu. Ca. 2. 000 Klicks verzeichnete dieser Aufruf. 191 Personen haben ihre Bereitschaft erklärt, diesem Aufruf zu folgen.

Der internationale Tag der älteren Menschen, auch Tag der Senioren oder Weltseniorentag genannt, wurde 1990 durch die UNO initiiert um die Leistung der Älteren und den Gewinn, den sie für das gesellschaftliche Zusammenleben darstellen zu würdigen. 

 

In der Vorstandssitzung am 09. Oktober 2019 wurde Jürgen Dietrich als Nachrücker für den verstorbenen Gerhard Hoffschroer in den Vorstand aufgenommen.

Die AG Demographische Aufgaben erläuterte, dass die Besuche in den Pflegeheimen terminiert seien. Am 08. Oktober habe es das erste Gespräch im Kursana Domizil gegeben. Mit der Direktorin sowie der Pflegeleitung sei ein offenes, angenehmes und informatives Gespräch geführt worden.

Weitere Termine stehen an am 16. Oktober 2019 in der Seniorenresidenz Curanum, 22. Oktober 2019 im Seniorenzentrum Haus Georg sowie am 13. November 2019 im Rahmen der Vorstandssitzung der Seniorenvertretung im Seniorenwohnheim Stephanus Haus.

Die AG ORGA Veranstaltungen stellte den Veranstaltungsplan für das erste Halbjahr 2020 mit drei Veranstaltungen vor.

 

Die Lingener Seniorenzeitung „Drehscheibe“. erscheint mit ihrer einundzwanzigsten Ausgabe Oktober – Dezember 2019, Mitte Oktober. Die Redaktion bittet die Leser um ihre Meinung wie ihnen die Zeitung und die Themen gefallen. Um die Redaktionsarbeit zu verbessern werden die Leserinnen und Leser um zahlreiche Rückmeldungen gebeten. Edeltraud Sänger stellt die „AG Demographische Aufgaben“ vor. Mitgliedsvereine und Verbände stellen sich vor und der Terminkalender sowie Informationen zu den Mittagstischen in Lingen und der Fahrplan des LiLi rundet das Leseangebot ab.

 

Johanes Thelen, Gustav Dietrich und Johannes Ripperda vertraten am 24. Oktober 2019 die Seniorenvertretung bei der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft im Landesseniorenrat Niedersachsen e.V. – Region Weser-Ems. Thema der Veranstaltung war „Das Alter wieder schätzen lernen“ bis hin zu der Frage „Ist die Altenpflege in Deutschland zeitgemäß oder zukunftsfähig?“. Referent war Herr Alfred T. Hoffmann, Sozialpädagoge, Diplom-Pädagoge und Sozial-Gerontologe. Herr Hofmann ist mit dem Thema – Gesundheit und Pflege - weltweit unterwegs

 

Die Stadt Lingen (Ems) lud am 27. Oktober 2019 zu einer Dankeschön Veranstaltung für ehrenamtliche in gemeinnützigen Organisationen in das Theater an der Wilhelmshöhe ein. Oberbürgermeister Dieter Krone bedankte sich bei den Teilnehmern für das Bürgerschaft-liche Engagement in der Stadt Lingen. Der Vorstand der Seniorenvertretung war hier mit mehreren Vorstandsmitgliedern dabei.  

 

04. November 2019 – 05. Dezember 2019. Die Schülerfirma „FRANZ-IT“ macht Senioren fit für den Computer. Die Seniorenvertretung bietet in Kooperation mit der Schülerfirma „FRANZ-IT“ des Franziskus-Gymnasiums Lingen eine Seniorenschulung für Computer an. Themen sind Sicherheit des Computers, Einführung in das Internet, Arbeit mit Browser und Suchmaschine, Arbeit mit Schreibprogrammen, E-Mails einrichten, Möglichkeiten des

Internets sowie Übungen / Persönliche Wünsche der Teilnehmer. Dass eigene Laptop kann mitgebracht werden. Der Kurs umfasst 10 Lehreinheiten je 2 Stunden. Jeweils Montag und Donnerstag wird von 15.30 – 17.30 Uhr unterrichtet.

 

Das Stephanus Haus hatte die Seniorenvertretung am 13. November 2019 zu ihrer Vorstandssitzung in das neu gebaute Haus Service-Wohnen am Stephanus Haus,

Hannoveraner Straße 1a. Der Heimleiter Heiko Harms-Ensing und weitere Mitarbeiter erläuterten die Arbeit des Altenheims sowie das Konzept des Service-Wohnens. Bei dem anschließenden Rundgang konnten die Vorstandsmitglieder die Wohnungen sowie das großzügige Angebot der Gemeinschaftsflächen in Augenschein nehmen.

In der Vorstandssitzung wurde für 2020 eine zweitägige Klausurtagung beschlossen.

Im Rahmen der Vorbereitungen des Neujahrsempfangs 2020 beschlossen die Vorstandsmitglieder Frau Gertrud Schütte, Bramsche mit dem Engagement-Preis 2020 auszuzeichnen.

Die Neuauflage der Broschüre „Senioren-Wegweiser“ der Stadt Lingen unter Mitarbeit der Seniorenvertretung liegt nun vor.   

 

Mit dem Thema „Simulationstechniken im Maschinenbau – Wege zu optimierten Produkten“ beschäftigte sich der „Seniorencampus“ am Donnerstag, den 14. November 2019. Referent Prof. Dr. Christian Henig führte an Hand von Beispielen die Möglichkeiten von Simulation mit Optimierung vor.

 

18. November 2019 – 27. Januar 2020 Schüler schulten Senioren „Ran an den Computer“ in Kooperation mit dem Programm n21 der Sparkasse Emsland, der Gesamtschule Emsland in Lingen bot die Seniorenvertretung einen Kursus zum Umgang mit Handy, PC, Smartphone und Tablett an. Hier wurde informiert und gezeigt wie man Wats-App und Instagram nutzt und wie man Bilder per Smartphone verschickt. Der Kursus umfasst 6 Lehreinheiten je 1 ½ Stunden. In diesem Jahr gab es die 11. Auflage dieses Angebotes.

 

Am 21. November 2019 beschäftigte sich die Informationsveranstaltung der Senioren-vertretung in der Halle IV in Lingen mit dem Thema „Vom Wandel in der Begräbnis- und Erinnerungskultur“ Ca. 60 interessierte hörten den Informationen von Frau Nele Sielker  

vom Bestatter Efken aus Meppen mit größter Aufmerksamkeit zu. Sie sprach über Bestattungsformen, Vorsorge, Richtlinien sowie Service durch die Bestatter. Nach dem Vortrag gab es eine interessante Frage- und Diskussionsrunde

 

25 Jahre Beirat für Seniorinnen und Senioren im Landkreis Emsland feierte die Vertretung am 29. November 2019 im Rahmen eines Festaktes. Franz Müntefering, Vorsitzender der BAGSO – Bundearbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. war Festredner der Veranstaltung. Stürmischen Beifall erhielt er für seine Ausführungen zu „Perspektive Alter(n)“ – die positiven Seiten des Alters aus dem generationsübergreifenden

Blickwinkel. Ursula Ramelow, Johannes Thelen, Meta Scharf und Johannes Ripperda vertraten hier die Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems).   

 

Die Vorstandssitzung am 11. Dezember 2019 beschäftigte sich mit den Vorbereitungen zum Neujahrsempfang 2020.

Gleichzeitig wurde das Veranstaltungsprogramm für das erste Halbjahr 2020 verabschiedet.

 

Mitte Dezember 2019 verzeichnete unsere Internetseite www.seniorenvertretung-lingen.de den 500. 000 Besuch einer Seite unseres Onlineangebotes seit Anfang 2018.  

 

 

 

Als Sachkundiges Mitglied (nicht Stimmberechtigt) nimmt Edeltraud Sänger an den Sitzungen des Ausschusses für Familie, Soziales und Integration der Stadt Lingen (Ems) die Interessen der Seniorenvertretung war.

 

Im Kulturausschuss der Stadt Lingen (Ems) vertritt Meta Scharf als Sachkundiges Mitglied (nicht Stimmberechtigt) die Interessen der Seniorenvertretung.

 

Als unser Vertreter für den Landesseniorenrat, die LSR - AG Weser-Ems sowie den Kreisseniorenrat nimmt Johannes Thelen an deren Gremiensitzungen teil.



        Aktivitäten der Arbeitsgruppen im Jahre 2019

AG     Altstadtfest-Karneval-LWT

Sitzungen      3 X

AG     Betreuung Verbände 

Sitzungen      1 X

AG     Bildungsangebote 

Sitzungen      1 X

AG     Demographische Aufgaben

Sitzungen      4 X

AG     Generationendialog

Sitzungen      4 X

AG     Homepage / Öffentlichkeitsarbeit

Sitzungen      1 X

AG     ORGA / Veranstaltungen

Sitzungen      2 X

AG     Satzung

Sitzungen      3 X

Redaktion Drehscheibe

Sitzungen    12 X



 

Lingen (Ems) im Dezember 2019


Der Vorstand                                               Ingrid Hermes

                                                                    1. Vorsitzende


 

Tätigkeitsbericht 2019
Hier herunterladen!
Tätigkber2019.pdf (708.59KB)
Tätigkeitsbericht 2019
Hier herunterladen!
Tätigkber2019.pdf (708.59KB)